1./2.8.2015 – 24h MTB Duisburg

Am vergangen Wochenende waren Nik, Volker, Johannes und Tim (Ersatzmann für Steffen) beim größten 24 MTB Rennen in Deutschland in Duisburg am Start. In einer einzigartigen Kulisse im Landschaftspark Nord in Duisburg galt es als 4er Team den ca. 8km langen Rundkurs in 24h so oft wie möglich zu umrunden.

Neben guten Radbeinen, einer guten Taktik sind hier vor allem Teamgeist und das nötige Quentchen Glück, vor Stürzen und Defekten verschont zu bleiben der Schlüssel zum Erfolg.

Da bei uns eigentlich all diese Faktoren eingetroffen sind, steht am Ende ein sensationeller 7. Platz in der 4er Team-Wertung (von 150 4er Teams insgesamt).

Nach einem perfekten Start mit Startfahrer Jo haben wir uns in den ersten Rennstunden immer um Platz 10 bewegt. Als sich Jo und Nik dann gegen Abend für ein paar Stündchen aufs Ohr legten, betrug der Abstand zu Platz 9 und 11 jeweils ca. sechs Minuten. Als die beiden dann gegen 2 Uhr ihre Nachschicht antraten waren Volker und Tim bereits auf Platz 9 vorgefahren. Angetrieben durch die tolle Leistung der beiden konnten sich Jo und Nik im weiteren Verlauf auf Platz 7 vorkämpfen. Die entscheidende Phase in der Nacht haben wir also voll zu unseren Gunsten nutzen können. Zwar konnten auch wir nicht ganz die Pace vom Tag halten, im Gegensatz zur Konkurrenz jedoch ein deutlich höheres Tempo beibehalten. Selbst ein kleiner Defekt und eine weitere Rennunterbrechung (die den herausgefahrenen Vorsprung wieder zu Nichte machte) konnten uns nicht daran hindern den tollen 7. Platz nach Hause zu fahren.

Alles in Allem ein super Event mit hohemWiederholpotenzial.

2015-08-02 IMG_7686

7. Platz beim 24h MTB in Duisburg: Jo, Tim, Nik und Volker

26.7.2015 Einstein Triathlon Ulm

3 Wochen nach dem Ironman in Frankfurt, zog es Dan nach Ulm zum Einstein Triathlon, wo er über die Mitteldistanz startete. In der Donau startend freute sich das AGENDA 2020 Mitglied über die starke Strömung, mit der er im Wasser nach vorne trieb. Die 80 Km lange Radstrecke im Anschluss war abwechslungsreich und geizte nicht mit steilen Hügeln und Bergen. Den Abschluss bildete eine 20 Km lange Laufstrecke an der Donau entlang, mit einer grandiosen Stimmung und Atmosphäre durch die zahlreichen Zuschauer. Dan verfehlte nur um 17 Sekunden die 5-Stunden Marke (Endzeit 05:17), freute sich aber über den 52. Platz und das tolle Event.

IMG_0270,q

Dan bei Einstein Triathlon Ulm 2015

5.6.2014 – Ironman 70.4. Rapperswil

17 Grad Wassertemperatur, 23 Grad Lufttemperatur und kein Wölkchen am Himmel. Beste Voraussetzungen für einen perfekten Triathlontag beim Ironman 70.3 in Rapperswil. Nik und Dan sind am vergangenen Sonntag in diesem Genuss gekommen.Gemeinsam gestartet erreichte Dan nach 35:42 das Ufer wieder als erster. Nik folgte nach etwas enttäuschender Schwimmleistung mit ca. 90 Sekunden Rückstand. Durch einen Blitzwechsel hatte sich die Rangfolge am Ende der Wechselzone schon geändert und Nik stürmte als Erster auf die beiden nun folgenden Radrunden. Für die malerische Kulisse der Schweizer Alpen hatten die beiden jedoch keine Augen, galt es doch auf den kommenden knapp 90 km den Vorsprung zum Teamkollegen möglichst auszubauen bzw. klein zu halten. Mit einem Radsplit von 2:33:28 erreichte Nik die zweite Wechselzone schließlich gut 10 min vor Dan (2:42:41). Ein großer aber kein genügend großer Vorsprung. Trotz guter Laufleistung von Nik konnte sich Dan mit seine sensationelle Laufperformance nach gut 13 km wieder an die Spitze setzten und baute seinen Vorsprung bis ins Ziel auf gut 5 Minuten aus. Nach 4:55:00 blieb die Uhr für Dan schließlich stehen, Nik schrammte trotz tollem Endspurt knapp an der magischen 5-Stunden Marke (5:00:31) vorbei. Die mitgereisten „Schlachtenbummler“ konnten sich im Ziel mit zwei super zufriedenen Athleten freuen. Und wieder ein toller Wettkampf, mit super Ergebnissen und tollem Flair.

30.3.2014 – Crossduathlon Geslau

Am 30.03.2014 wagte sich Dan auf seinen ersten Crossduathlon in Geslau. 5Km laufen waren der Auftakt, welche er in 20:29 zurücklegte und dabei auf Platz 13 lag. Dann gings für 27Km mit dem Mountainbike durchs Waldgebiet mit verschiedenen Hindernissen. Hierbei wurde er nicht nur nach hinten durchgereicht (Zeit MTB: 01:17:55), sondern überschlug sich auch noch mit dem Rad an einer steilen Wiesenabfahrt. Unverletzt nahm er die danach ansehenden 2,5Km laufen in Angriff, die er in 10:28 zurücklegte, und konnte sich wieder auf den 13. Platz vorschieben. Endzeit: 01:48:54.

Neustart Homepage

Hallo zusammen,

nachdem ich in den letzten Jahren nicht mehr die Zeit hatte die Homepage regelmäßig zu pflegen, ihr aber alle sehr fleißig bei Wettkämpfen ward, ist es eigentlich schade das ihr keine Möglichleit hattet das hier kund zu tun. Mit der neuen blogbasierten Homepage soll jeder von euch die Möglichkeit haben hier Wettkampfberichte etc zu veröffentlichen. Wie das genau funktioniert in Kürze mehr dazu…